Sprungmarken

Lesung mit dem ehemaligen Writer in Residence Bernhard Kegel

Bernhard Kegel

Bernhard Kegel stellt im Universum® und im Hanse-Wissenschaftskolleg (HWK) seinen neuesten Wissenschaftsroman "Abgrund" vor


Fesselnd und zugleich sachlich fundiert gewährt der ehemalige Writer in Residence am HWK, Bernhard Kegel, in seinem neuesten Wissenschaftsroman Einblicke in Faszination und Abgründe der biologischen Forschung – diesmal vor der zauberhaften und legendenumrankten Kulisse des Galapagos-Archipels.

Eingeladen vom Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung, begleitete der Biologe und Schriftsteller im Rahmen des Projekts „Fiction Meets Science“ mehrere Wochen ein Forschungsteam auf den Galapagosinseln. Die Expedition diente ihm als Grundlage für den vorliegenden Roman, dessen erste Entwürfe er im HWK im Rahmen seines Fellowships als Writer in Residence konzipierte.

In seinem neuen Roman Abgrund schickt Kegel seinen Protagonisten Hermann Pauli und dessen Frau auf die Insel Santa Cruz, wo die beiden einen erholsamen Urlaub verbringen wollen. Doch mit der Ruhe ist es schnell vorbei – denn der Biologe Pauli begibt sich auf die Suche nach einer mysteriösen Haispezies und seine Frau, Leiterin einer Mordkommission, jagt skrupellosen Brandstiftern hinterher.

Am Donnerstag, 2. März, im Universum® Bremen und am Freitag, 3. März um 19.00 Uhr im HWK, liest der Bestsellerautor ausgewählte Kapitel aus seinem neuesten Buch vor.

Der Roman erscheint am 28. Februar im mareverlag.
Die Lesung im HWK beginnt um 19.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Writer in Residence Anne von Canal

Anne von Canal (Copyright: Mathias Bothor/photoselection)

Im Februar 2015 ist Anne von Canal als „Writer in Residence“ im Rahmen des Projekts „Fiction Meets Science“ am Hanse-Wissenschaftskolleg in Delmenhorst zu Gast, um ihr neues Buch vorzubereiten – und eine Expedition nach Spitzbergen, die in Kooperation mit dem Alfred-Wegener-Institut Bremerhaven zustande gekommen ist.

Im Rahmen ihres Aufenthaltes am HWK fand dort am 03. Februar 2015 eine öffentliche Lesung statt.

Öffentliche Lesung „DER GRUND“

Der Grund  (erschienen im Sommer 2014) ist das Romandebut der Schriftstellerin Anne von Canal. Erzählt wird die Geschichte eines Mannes, der immer wieder gezwungen ist, sich neu zu erfinden - und entwickelt dabei einen atmosphärischen Sog, dem sich der Leser kaum Der Protagonist stammt aus großbürgerlichem Elternhaus, wo er zwischen Pflichterfüllung und Freiheitsdrang hin- und hergerissen wird. Dieses Dilemma wird ihn ein Leben lang begleiten auf seiner Suche nach Aussöhnung, die ihn um die ganze Welt führt.

Anne von Canal, geboren 1973, war nach dem Studium der Skandinavistik und Germanistik zehn Jahre lang im Verlagswesen tätig, bevor sie sich selbst dem Schreiben widmete.

 

Fiction Meets Science (FMS): Ein Interview im Radio Bremen am 16. November 2014

Ein Interview mit dem Literaturwissenschaftler Norbert Schaffeld von der Bremer Universität:  "Ab wann ist ein Roman ein Wissenschaftsroman? Wie viel Fachwissen brauchen Autoren dafür"

 http://www.radiobremen.de/nordwestradio/sendungen/buchpiloten/audio151868-popup.html

Zusatznavigation

Servicenavigation