Sprungmarken

Pressemitteilungen

Wednesday, 18.10.17

Öffentlicher Vortrag: „Politik als Betrieb. Was uns die Präsentation der repräsentativen Demokratie über ihren Zustand mitteilt“

Prof. Dr. Philipp Manow (Universität Bremen)
23. Oktober 2017, 19.30 Uhr
Hanse-Wissenschaftskolleg (HWK)
Lehmkuhlenbusch 4, 27753 Delmenhorst

Wie stellt sich uns die Politik dar? Wie nehmen wir Politik wahr - und was kann man aus der dargestellten Politik über ihren Zustand lernen?

Der Politikwissenschaftler Philipp Manow versucht einen unüblichen Weg zur Beantwortung dieser Fragen – er bietet nicht die große Gegenwartsdiagnose, sondern eine Reflektion über den seiner Auffassung nach vermutlich gar nicht so krisenhaften Zustand der Demokratie anhand der Betrachtung politischer Einzelphänomene, wie etwa der vollständigen technischen Reproduzierbarkeit der politischen Sprache, der Darstellung von Politik in Zeiten der Allgegenwärtigkeit der Bilder, der politischen Kommunikation in Zeiten von Twitter und Facebook.

Philipp Manow ist seit 2010 Professor am Institut für Politikwissenschaft an der Universität Bremen.

Zusatznavigation

Servicenavigation