Brain

Die Neuro- und Kognitionswissenschaften am HWK stehen unter dem Motto „Hirnwelten“.

Unter diesem Motto sollen drei Aspekte betrachtet werden:

  • die Repräsentation der Welt im Gehirn und die Formung des Gehirns durch die Umwelt;
  • die Einflüsse neurowissenschaftlicher Erkenntnisse auf unsere Selbstwahrnehmung als Gehirne in der Welt und die Formung der Umwelt durch unsere Gehirne;
  • der Gesichtspunkt der Kulturellen Intelligenz, der die ersten beiden Aspekte verbindet.

Die Welt im Gehirn

Gehirne in der Welt

Kulturelle Intelligenz als Bindeglied zwischen Gehirn und Welt

Hanse Lectures in Neurosciences

In der Serie „Hanse Lectures in Neurosciences“ werden während der Vorlesungszeit jeweils am letzten Donnerstag im Monat renommierte Sprecher zu Vorträgen und Kooperationsbesuchen ins HWK eingeladen. Im Anschluss an den Vortrag findet jeweils ein Abendessen statt mit der Möglichkeit zum informellen Austausch. Deswegen wird dringend um rechtzeitige Anmeldung gebeten.

Bitte senden Sie eine E-Mail an Dr. Dorothe Poggel, wenn Sie in den E-Mail Verteiler aufgenommen werden möchten oder wenn Sie Vorschläge für zukünftige Sprecher haben.

Termine

1. February 2018

18.00 Uhr/ 6.00 pm

“Spontaneous brain activity in healthy subjects and Parkinson’s disease”

Prof. Dr. Esther Florin

University of Düsseldorf, Germany

19. April 2018 

18.00 Uhr/ 6.00 pm

“Brain implants for phantom perception: past, present and future”

Prof. Dr. 

Dirk De Ridder

University of Otago, Dunedin, New Zealand

26. April 2018 

18.00 Uhr/ 6.00 pm

TBD (visual attention, perceptual learning, EEG, fMRI)

Prof. Dr. Jens Max Hopf

Leibniz Institute for Neurobiology/ Neurology Clinic, University of Magdeburg, Germany

28. June 2018 

18.00 Uhr/ 6.00 pm

TBD 

TBD

TBD

25. October 2018 

18.00 Uhr/ 6.00 pm

TBD (social cognition, evolution of language, ethology, experimental psychology)

Prof. Dr. W. Tecumseh Fitch

Dept. of Cognitive Biology, University of Vienna, Austria  

29. November 2018

18.00 Uhr/ 6.00 pm

TBD (cognition, perception, emotion, and consciousness, research using fMRI and EEG, in healthy brains and after brain lesions)

Dr. Patrik Vuilleumier

University of Geneva, Laboratory for Behavioral Neurology and Imaging of Cognition, Switzerland